1. Mankenberg-Cup

Mankenberg-Cup: Fußballturnier für die gute Sache

Beim 1. Mankenberg-Cup spielten 460 Fußballer zwischen sechs und 14 Jahren um Ehre und Pokal, aber auch für einen guten Zweck. 75 % der Startgebühren und der Erlöse aus dem Verkauf von Tombola-Losen, Snacks und Getränken wurden dem ambulanten Kinderhospizdienst „Die Muschel“ gespendet.

 

1.500 Besucher kamen in die Sporthalle der Lübecker Holstentor-Gemeinschaftsschule, um an den drei Turniertagen (09.-11. Januar 2015) die Teams aus der C-, D-, E-, F- und G-Jugend anzufeuern. Die Spieler und Spielerinnen kamen aus verschiedenen Bundesländern in die Hansestadt, um die besten Platzierungen auszuspielen. Es ging jedoch niemand leer aus, denn jede/r Teilnehmer/in erhielt einen Pokal.

 

Die Organisation der Veranstaltung lag in den bewährten Händen des Kick-for-Fun-Teams um Michael Pawlus, stellvertretender Jugendobmann des FC Dornbreite, und Jan Heickmann, Jugendobmann des Sportvereins.

 

Die Mankenberg GmbH als Hauptsponsor ist Namensgeber für dieses außergewöhnliche Turnier. Das Unternehmen übernahm die Kosten für die Hallenmiete, Pokale und Schiedsrichter.

 

Insgesamt 2.721,68 €, das sind 75 % der Startgebühren sowie der Überschuß aus Einnahmen aus der Tombola und dem Verkauf von Kuchen, Brötchen, Würstchen, Getränken, konnten dem ambulanten Kinderhospizdienst „Die Muschel“ e.V. Bad Segeberg – Lübeck gespendet werden.

 

Im Mittelpunkt der ambulanten Hospizarbeit des Vereins stehen sterbende Kinder, Jugendliche und auch deren Angehörige mit ihren Bedürfnissen und Rechten. Die Einrichtung bietet professionelle Hilfe in Form einer ambulanten seelsorgerischen Unterstützung zur Bewältigung von Trauer und Abschiednehmen in der letzten Lebensphase des kranken Kindes an.

 

Für die Mankenberg GmbH, die in diesem Jahr auf 130 Jahre Firmengeschichte zurückblicken kann, ist das Sponsoring des Mankenberg-Cups in doppelter Hinsicht wertvoll. „Wir sehen zum Einen die Kinder- und Jugendarbeit in den Sportvereinen als förderungswürdig an. Der sportliche Wettkampf entwickelt den Teamgeist der jungen Menschen und schult den gemeinschaftlichen Umgang mit sportlichen oder menschlichen Problemen. Zum Anderen ist die ambulante Hospizarbeit des Vereins Die Muschel e.V. besonders wichtig, weil sie sterbenskranken Kindern und deren Angehörigen in einer besonders schweren Lebenssituation unbürokratisch hilft“, sagt Geschäftsführer Axel Weidner. „Wir freuen uns, dass der Mankenberg-Cup, der ja schon lange vorher ausgebucht war, so viel Zuspruch gefunden hat.“

Weitere aktuelle News

Druckminderer für kleine bis mittlere Durchsätze

wir freuen uns, Ihnen unser neues Druckminderventil DM 555 vorzustellen. Es ist ab Juli 2019 verfügbar. Das Ventil ist geeignet für Gase und Flüssigkeiten bei Temperaturen bis 130°C und kleine bis mittlere Durchflußmengen. ... weiter

Jetzt neu - der Order Code auch für Wartungssätze!

mit dem Order Code konfigurieren Sie seit einem Jahr erfolgreich Ihr Mankenberg Wunschventil mit Preis und Lieferzeit. Auf vielfachen Wunsch gibt es den Order Code nun auch für Wartungssätze. Sofort bessere Planbarkeit ohne vorherige ... weiter

Kompaktes Gussventil für großen Durchsatz

Die Druckminderventile der Baureihe DM 618 sind einsitzige Durchgangsventile für hohe Durchsätze mit entlastetem Kegel nach Euro- oder ASME-Standard. Erhältlich in einer sehr kompakten Ausführung für Gase und ... weiter

Lieferzeiten verkürzt

Durch Einbindung in unser Logistikkonzept -TIME verkürzen wir die Lieferzeiten unserer Druckminderventile DM 618 sowie DM 618Z für große Durchsätze. Die Ausführung nach ANSI-Standard ist nun nach maximal 20 Arbeitstagen ... weiter
 

Weiterführende Informationen

Mankenberg Order Service

Neu - Handbuch

 
Zum SeitenanfangSeite drucken