Druckregelventile / Druckentlastungsventile

Druckentlastungsventile

 Beschreibung

Druckentlastungsventile werden zum Abbau von auftretenden Druckspitzen und permanenten Überdrücken in Rohrleitungssystemen eingesetzt.

SR 6.2K und SR 6.2P sind eigenmediumgesteuerte Ventile mit kürzesten Ansprechzeiten, sie arbeiten ohne Hilfs- oder Fremdenergie. Das Gehäuse ist eine Schweißkonstruktion und somit im Vergleich zu Gussventilen sehr leicht. Baulänge, Anschlüsse und Werkstoffe können individuell auf alle Anforderungen angepasst werden. Die Durchgangsform mit optimierter Bauform ermöglicht geringste Strömungsverluste. Der Ventilkegel ist weichdichtend ausgeführt.

SR 6.2K ist direktwirkend mit Kolbensteuerung, der Ansprechdruck ist fest eingestellt.

SR 6.2P besitzt eine Pilotsteuerung, der Ansprechdruck und die Schließzeit sind einstellbar. Bei Verwendung eines zweiten Pilotventils kann auf einen weiteren voreingestellten Ansprechdruck umgeschaltet werden.

Am Steuerteil (Schließkolben) steht der Vordruck im Gleichgewicht mit der Kraft der Ventilfeder (Sollwert). Steigt der Vordruck über den eingestellten Wert, öffnet das Ventil (im Pilotventil und / oder in der inneren Kammer des Hauptventils). Bei fallendem Vordruck schließt das Ventil angetrieben von der Federspannung und dem wachsenden Druck hinter dem Schließkolben. Bei druckloser Leitung bleibt das Ventil geschlossen.

Die Ventile sind komplett verrohrt, Steuerleitungen oder Ähnliches sind nicht erforderlich. Ausführung für horizontalen oder vertikalen Einbau wählbar.

 Standard
» ANSI- oder DIN-Flansche
» Beschichtung des Gehäuses: Grundierung und Decklack
» MOD "Manual Opening Device" zur Funktionskontrolle, Entlüftung oder Spülung
» Vertikale Einbaulage
» Transportösen
 Optionen
» Beschichtung nach DIN EN ISO 12944 C5-M, DIN 55633
» Sondermaterialien wie Duplexstahl ......
» Unterschiedliche Materialien für O-Ringe und Dichtungen, passend für Ihr Medium
» Ausführung für horizontale Einbaulage inklusive Sattel (Tragekonstruktion), Positionierung der Bedienelemente wählbar
» Vergrößertes MOD "Manual Opening Device" für zähflüssige Medien
» Strömungsanzeiger auf der Ausgangsseite
» Medientrenngerät
» Manipulationssichere Einstellelemente zum Schutz vor unbefugtem Zugriff
» Wechselfilter für Pilotsystem (SR 6.2P)
» Verschmutzungsanzeige für Pilotsystem (SR 6.2P)
» Sonderanschlüsse auf Anfrage
» Sonderausführungen auf Anfrage

Bedienungsanleitung, Know How und Sicherheitshinweise müssen beachtet werden. Alle Druckangaben als Überdruck angegeben. Technische Änderungen vorbehalten.



 

Weiterführende Informationen

Produkt Filter

Temperatur ° C
Anschluss DN
Nenndruck PN
Kvs-Wert m3/h
Cvs-Wert US gal/min.
Ansprechdruck bar
Zurücksetzen Filtern Filtern

Hier können Sie das Ergebnis Ihrer Suche mit allen zugehörigen Informationen speichern.

Ergebnisse speichern Ergebnisse speichern

Download Adobe Reader
Wir empfehlen den Download der aktuellen Version von Adobe Reader, um alle Funktionalitäten für Ansicht und Druck von PDFs sicherzustellen.
Unser 48h Lieferversprechen

M-BASE unser 48h Lieferversprechen

Auslegungssoftware

ValvePilot die Auslegungssoftware für Regelventile

Noch Fragen?

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Call to Action - info@mankenberg.de

 
Zum SeitenanfangSeite drucken